Frankfurt a. M. und die Rhein-Main-Region – Drehscheibe für Transport & Verkehr

Die Region FrankfurtRheinMain ist eines der bedeutendsten Verkehrsdrehkreuze in Europa. Auf der Straße, den Schienen, zu Wasser oder in der Luft – hier bewegt sich was. In einem Radius von 200 km können 35 Millionen Menschen erreicht werden. Die Verkehrsknotenpunkte der Region setzen Maßstäbe. Der internationale Flughafen Frankfurt am Main ist der größte Frachtflughafen des europäischen Festlands. Der Frankfurter Hauptbahnhof ist der verkehrsreichste Bahnhof in Deutschland. Am Frankfurter Kreuz kommen die beiden am stärksten befahrenen deutschen Autobahnen zusammen. Und die beiden Flüsse Rhein und Main verbinden als wichtigste Binnenwasserstraßen ganz Europa.

Flughafen Frankfurt am Main

Der Frankfurter Flughafen ist das internationale Drehkreuz auf dem europäischen Festland. Von hier aus sind Sie, vor allem jedoch Ihre Produkte schnell in allen Teilen der Welt. Ein Garant für erfolgreiche Geschäfte. Von FrankfurtRheinMain aus gelangen Sie schnell in alle wichtigen Zentren Europas und der Welt.

Daten und Fakten

  • 311 Ziele in 97 Ländern
  • 69,5 Millionen Passagiere (2018)
  • mit 2,2 Millionen Tonnen größtes Frachtaufkommen aller europäischen Flughäfen
  • Viertgrößter Passagierflughafen in Europa (nach London Heathrow, Paris CDG und Amsterdam Schiphol)
  • vierzehnter Platz im weltweiten Vergleich
  • Reisezeit zum Frankfurter Hauptbahnhof: zwölf Minuten mit der U oder S-Bahn.
  • AIRail-Terminal: Flug- und Zugverbindungen greifen nahtlos ineinander

Autobahnen – der schnelle Weg über die Straße

Die deutschen Autobahnen stehen weltweit als Synonym für Schnelligkeit und ein dichtes Netz von hoch qualitativen Verkehrsadern. Das Frankfurter Kreuz ist Knotenpunkt der Süd-Nord- und der Ost-West-Achse und das meistbefahrene Autobahnkreuz Deutschlands. Hier treffen sich zwei Hauptverkehrsadern des deutschen Autobahnnetzes: die A 3 (von West- nach Süddeutschland) und die A 5 (von Norddeutschland in die Schweiz).

SCHIENENVERKEHR – BEQUEM IN ALLE RICHTUNGEN

Durch seine zahlreichen Regional- und Fernbahnhöfe ist die Region FrankfurtRheinMain sehr gut in das Schienennetz der der Deutschen Bahn AG eingebunden. Mit Hochgeschwindigkeit gelangen Sie von Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet in nur wenigen Stunden in alle großen deutschen Städte und angrenzenden Nachbarstaaten:

  • Frankfurt – Berlin: 4h
  • Frankfurt – Hamburg: 3,5h
  • Frankfurt – Köln: 1h
  • Frankfurt – München: 3,5h
  • Frankfurt – Amsterdam: 4h
  • Frankfurt – Basel: 3h
  • Frankfurt – Brüssel: 3h
  • Frankfurt – Paris: 4h
  • Frankfurt – Zürich: 4h


Der Frankfurter Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten Personenbahnhöfe Europas und der zentrale Schienenknotenpunkt im Rhein-Main-Gebiet. Direkt vom Frankfurter Flughafen aus bietet zudem der größte Flughafenbahnhof Deutschlands eine optimale Schienenverbindung zur An- oder Weiterreise.

ÖFFENTLICHER NAHVERKEHR – EIN NETZ IN BEWEGUNG

Der öffentliche Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) ist einer der größten deutschen Verkehrsverbünde und koordiniert den regionalen Bus- und Bahnverkehr auf rund 14.000 Quadratkilometer. Täglich bewegt der RMV damit rund 2,5 Millionen Passagiere in der gesamten Region FrankfurtRheinMain.

HÄFEN IN FRANKFURTRHEINMAIN – NÄHER AM MEER ALS MAN GLAUBT

Die Flüsse Rhein und Main sind die bedeutendsten Binnenwasserstraßen Europas. Auf dem Rhein, eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt, erreicht man die niederländischen Seehäfen. Über den Main und den Rhein-Main-Donau-Kanal verläuft die kürzeste schiffbare Verbindung zwischen der Nordsee und dem Schwarzen Meer. Die wichtigsten Häfen der Region FrankfurtRheinMain sind der HFM (Frankfurt am Main), der Mainhafen in Hanau und der Bayernhafen in Aschaffenburg.

Erfahren Sie mehr über die Standortfaktoren der Metropolregion FrankfurtRheinMain oder kontaktieren Sie einen unserer Experten .