Sechs Metropolpartner, 14 Standpartner und vier Sponsoren präsentieren die Region FrankfurtRheinMain auf der Expo Real -

Auch in diesem Jahr ist die Metropolregion FrankfurtRheinMain wieder mit einem Gemeinschaftsstand vom 8. bis zum 10. Oktober auf der Expo Real in München vertreten. Die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) organisiert den gemeinsamen Auftritt der Region auf Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Im Herzen des Messeauftrittes steht, wie schon in den vergangenen Jahren, die sogenannte „Metropolarena“ mit zahlreichen Diskussionen und Fachvorträgen.

Auch in diesem Jahr ist die Metropolregion FrankfurtRheinMain wieder mit einem Gemeinschaftsstand vom 8. bis zum 10. Oktober auf der Expo Real in München vertreten. Die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) organisiert den gemeinsamen Auftritt der Region auf Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Im Herzen des Messeauftrittes steht, wie schon in den vergangenen Jahren, die sogenannte „Metropolarena“ mit zahlreichen Diskussionen und Fachvorträgen.

Für den diesjährigen Gemeinschaftsstand konnten sechs Metropolpartner, 14 Standpartner und vier Sponsoren gewonnen werden.

„Die Expo Real bietet an drei Tagen ein umfangreiches Programm. Zahlreiche Fachvorträge und Veranstaltungen auf unserer Metropolarena befassen sich mit dem Thema Entwicklungen von Städten und Regionen in den Bereichen Gewerbeimmobilien, Wohnen und Mobilität.“, so Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH). „Wir sind stolz darauf, auf dieser wichtigen Messe eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas vertreten zu dürfen.“

19 Podiumsdiskussionen in zwei Tagen

Auch in diesem Jahr bietet die Metropolarena Immobilienexperten aus der ganzen Welt an zwei Tagen die Möglichkeit, an insgesamt 19 Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Zahlreiche Oberbürgermeister, Landräte, Stadträte, Immobilienfachleute, Projektentwickler und Wirtschaftsförderer der Region sind vor Ort, um vor dem anwesenden Fachpublikum ihre Projekte zu präsentieren.

FrankfurtRheinMain: Herausforderungen einer Wachstumsregion

Am Montag, den 8. Oktober, diskutieren namhafte Vertreter der gesamten Region zum Thema „Metrolpolregion FrankfurtRheinMain. Herausforderungen der Stadt- und Regionalentwicklung in der Wachstumsregion.“

Auf dem Podium sitzen nicht nur die Oberbürgermeister der Städte Bad Homburg und Darmstadt Alexander Hetjes und Jochen Partsch sondern auch Stadtrat Markus Frank, Wirtschaftsdezernet der Stadt Frankfurt am Main, Dr. Oliver Franz, Bürgermeister von Wiesbaden, der Mainzer Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte und Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Rechtsanwalt Dr. Robin L. Fritz, FPS Rechtsanwälte. Zu den bekanntesten Projekten, die von der Kanzlei FPS begleitet wurden, gehören der Neubau der EZB ebenso wie der Ausbau des Frankfurter Flughafens und die Sanierung der Zwillingstürme der Deutschen Bank.

 

Metropolpartner: Stadt Bad Homburg v. d. Höhe, Stadt Frankfurt am Main, Wissenschaftsstadt Darmstadt, Landeshauptstadt Mainz, FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing oft he Region, Landeshauptstadt Wiesbaden

Standpartner: BIEN-RIES AG, bpd Gestaltung lebendiger Räume, Canzler GmbH, Stadt Friedrichsdorf, Stadt Hanau, Hochtaunuskreis, Kreis Offenbach, LEG Hessen Hanau GmbH, Main-Taunus-Kreis, Stadt Offenbach, Regionalverband FrankfurtRheinMain, Schiff-Martini & Cie. GmbH, Taunus Sparkasse, VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG

Sponsoren: Stadt Eschborn, FrankGruppe, Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain e.V., Hermann Immobilien GmbH