Region Rheinhessen ist neuer Gesellschafter der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region -

Die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) kann ein neues Mitglied in ihrem Gesellschafterkreis begrüßen. Die Region Rheinhessen, bestehend aus der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt Mainz, der Stadt Worms sowie den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms ist nun offizieller Bestandteil des internationalen Standortmarketings.

„Wir freuen uns außerordentlich, die Region Rheinhessen mit dem heute symbolisch vollzogenen Brückenschlag über den Rhein offiziell als Gesellschafter des gemeinsamen internationalen Standortmarketings begrüßen zu können. Gefühlt gehört Rheinhessen schon seit der Gründung der FRM GmbH im Jahr 2005 dazu. Damit kommt nun nach vielen Gesprächen im Vorfeld auch amtlich zusammen, was eigentlich schon immer zusammengehört. Mit dem Beitritt ergibt sich auch die Deutschlandweit einzigartige Situation, dass eine Standortmarketinggesellschaft länderübergreifend für drei Bundesländer -Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz- tätig ist. Und das ist in der Tat ein Alleinstellungsmerkmal, auf das wir sehr stolz sind.“, so Peter Feldmann, Aufsichtsratsvorsitzender der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region und Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt.

Die Städte Mainz und Worms gründeten mit den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms im Vorfeld des Beitritts zur FRM GmbH die „Rheinhessen Standort Marketing GmbH“, um so als Gesamtregion Rheinhessen der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region beitreten zu können.

„Ziel unserer gemeinsamen Aktivitäten ist es, unsere wirtschaftlichen Interessen zu bündeln und gemeinsame Aktivitäten im Standortmarketing zu entwickeln. Für uns ist der Beitritt zur FRM GmbH der richtige Schritt. Wir sind von der Strategie des internationalen Standortmarketings überzeugt. Für Rheinhessen bringt der Beitritt erhebliche Vorteile. Zielgerichtetes und professionelles Ansiedlungsmarketing erhöht die Wahrscheinlichkeit von Ansiedlungen ausländischer Investoren. Die stetige Kommunikation mit potenziellen Investoren im Ausland ist notwendig, um die Wirtschaftsregion FrankfurtRheinMain zu stärken. Wir profitieren vom Know-how der international erfahrenen Standortexperten und können auf deren Netzwerke zugreifen. Durch unsere Mitgliedschaft können wir direkter und schneller agieren und uns vernetzen.“ erklärten die Gesellschafter der Rheinhessen Standort Marketing GmbH, Oberbürgermeister Michael Ebling (Landeshauptstadt Mainz), Landrätin Dorothea Schäfer (Landkreis Mainz-Bingen), Landrat Heiko Sippel (Landkreis Alzey-Worms) und Oberbürgermeister Adolf Kessel (Stadt Worms).

Die Mitgliedschaft bei der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region hat für ihre Gesellschafter konkrete Vorteile. Das internationale Standortmarketing ist erster Ansprechpartner ausländischer Unternehmen mit Interesse an der Region. Die Standort- und Länderexperten  der FRM GmbH begleiten ausländische Unternehmen kompetent bei ihrer Ansiedlung. Die Gesellschafter können Einfluss auf das Erscheinungsbild und das Image der Region im Ausland nehmen und die langfristige Strategie der Region über den Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung festlegen. Sowohl Gesellschafter als auch Unternehmen aus dem Gebiet des Gesellschafters haben Zugang zu dem internationalen Know-how der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region und sind eingeladen, sich an Aktivitäten und Projekten zu beteiligen.

Für die FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region wiederum bringt die Mitgliedschaft der Region Rheinhessen ebenfalls erhebliche Vorteile. Rheinhessen verfügt über eine beträchtliche Wirtschaftskompetenz. Zahlreiche dort ansässige Unternehmen sind global tätig und international ausgerichtet, Rheinhessen ist ein bedeutender Standort im Bereich Forschung und Wissenschaft. Im Zusammenspiel mit Rheinhessen ist FrankfurtRheinMain im Wissenschaftsbereich ein führendes Zentrum in Deutschland.

„Nicht zu unterschätzen ist auch die Lebensqualität für Arbeitskräfte und Talente, die Rheinhessen mitbringt. Die gesamte Region bietet sehr viel mehr als oft angenommen wird. Wir sind auch Weinberge und Biergärten, hier gibt es weltbekannte Museen, namhafte Orchester sowie eine lebendige Theater-, Kunst- und Kulturszene. FrankfurtRheinMain bietet eine hohe Lebensqualität, ist weltoffen und englischsprachig. Das alles zusammen macht es einfach, sich hier schnell wohlzufühlen und durchzustarten.“, so Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region.