Marlabs entscheidet sich für eine Ansiedlung in Frankfurt RheinMain -

Die internationale Business Community in Frankfurt RheinMain wächst weiter: Mit Marlabs lässt sich ein amerikanisches Unternehmen mit indischen Wurzeln am Standort Darmstadt nieder.

Marlabs wurde bei der Ansiedlung von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) in enger Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung Darmstadt unterstützt.

Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt: „In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist es ein absolut positives Signal, wenn sich ein führendes Unternehmen für digitale Lösungen in Darmstadt ansiedelt. Das zeigt einmal mehr, dass Frankfurt RheinMain als Region ein international absolut wettbewerbsfähiger Standort ist. Es ist aber auch ein Beleg dafür, dass die Mitgliedschaft in der FRM GmbH für die Stadt Darmstadt die richtige Strategie ist, um als Wirtschaftsstandort international wahrgenommen zu werden. Nicht zuletzt die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen unserem Team in der Wirtschaftsförderung und den Standortexperten der FRM GmbH hat zu diesem Ansiedlungserfolg geführt.“

Marlabs ist ein führendes Unternehmen für digitale Lösungen und unterstützt andere Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Prozesse. Nach eigener Aussage bietet das Unternehmen seinen Kunden aus allen Branchen innovative und flexible digitale Technologielösungen. Marlabs wurde vor 26 Jahren gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist New Jersey, Niederlassungen gibt es in Indien, Kanada, Brasilien und seit neuestem auch in Darmstadt. Das Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeiter weltweit.

Die Expansion nach Deutschland ist Teil der strategischen Entscheidung des Unternehmens, mit Gründung der Marlabs Innovation GmbH eine Basis in Europa zu schaffen: „Wir möchten für unsere global agierenden Kunden in der Region ein digitaler IT-Partner sein. Zu unseren Kunden gehören einige der größten Life-Science-Unternehmen weltweit, die ihren Sitz in Frankfurt RheinMain haben. Deutschland ist Europas führender Pharma- und Gesundheitsmarkt - gemessen am Volumen und der Präsenz von Herstellern und Anbietern.“, so Arjun Ahlawat, SVP and Global Business Head for Life-Sciences and Automation Advisory bei Marlabs.

Bei der Ankündigung seiner Expansionspläne in den deutschen Markt gab Marlabs bekannt, dass in Darmstadt ein Vertriebs- und Marketingbüro auf- und ausgebaut wird. Damit geht einher, dass das Unternehmen seinen Fokus verstärkt auf die Life-Sciences-Branche richten wird. Ziel ist es, das bereits bestehende Life-Sciences-Kundenportfolio zu stärken und eine vertrauenswürdige Marke bei neuen Kunden in der Region zu etablieren. Marlabs möchte nach eigenen Angaben mit ihren IT-Lösungen global agierende Life-Sciences-Unternehmen dabei unterstützen, klinische Studien, Forschung und Entwicklung zu beschleunigen sowie die Medikamentenentwicklung zu verkürzen und kollaborative digitale Geschäftsmodelle einzuführen.

„Die Ansiedlung von Marlabs zeigt einmal mehr sehr deutlich, dass Frankfurt RheinMain zu den Standorten gehört, an denen global agierende Firmen sich bevorzugt ansiedeln. Unsere Region bietet diesen Unternehmen dank ihrer zentralen Lage und einer hervorragend ausgebauten Intrastruktur perfekte Bedingungen, um eng mit ihren Partnern zusammen arbeiten zu können und Kunden weltweit zu bedienen.“, so Eric Menges, Geschäftsführer der FRM GmbH.

Die FRM GmbH unterstützte die Marlabs Innovations GmbH bei ihren ersten Schritten in Frankfurt RheinMain. Das Indien-Team des regionalen Standortmarketings stellte Kontakte zu relevanten Netzwerken wie dem House of Pharma her und lieferte die vom Unternehmen gewünschten Branchen- und Standortinformationen.