Irischer Aparthotel-Betreiber Staycity eröffnet Hotel im Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens -

Frankfurt RheinMain bekommt ein neues Hotel: Der irische Aparthotel-Betreiber Staycity eröffnete in der Nähe des Frankfurter Flughafens ein neu gebautes Haus.

Bei der Ansiedlung wurde das international tätige Unternehmen von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt.

Peter Feldmann, Aufsichtsratsvorsitzender der FRM GmbH und Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt: „Das neue Hotel ist ein starkes Signal für unser Gastgewerbe, und ein starkes Signal für unseren Flughafen. Staycity glaubt an den Standort Frankfurt – und ich tue das auch. Von Gateway Gardens aus sind die Städte und Gemeinden von Frankfurt RheinMain nur einen Steinwurf entfernt, das Flughafen-Terminal liegt in Laufentfernung. Wer dort nächtigt, ist mittendrin in der internationalsten Region Deutschlands. Einen besseren Zeitpunkt könnte es kaum geben, denn die Zeichen stehen auf Aufschwung. Das zeigt der Blick auf die Übernachtungszahlen. Schon jetzt kommen wieder verstärkt internationale Geschäftsreisende in unsere Region.“

Frankfurt ist der dritte Standort für Staycity Aparthotels in Deutschland. Das erste Aparthotel eröffnete das irische Unternehmen 2019 in Berlin, 2021 folgte Heidelberg und 2022 das Hotel im Gateway Gardens. Staycity unterhält 30 Häuser in 14 europäischen Ländern und eröffnet in diesem Jahr weitere Aparthotels in Dublin, Paris und London. Bis Ende 2022 plant Staycity 5.500 Apartments in Frankreich, Deutschland, Irland, Italien und dem Vereinigten Königreich zu betreiben. Staycity wurde 2004 von Tom Walsh und seinem Bruder Ger in Dublin gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die kurz- und langfristige Vermietung von hochwertigen Aparthotels in erstklassigen Stadtlagen spezialisiert. Staycity firmiert unter den Marken Staycity Aparthotels und Wilde Aparthotels by Staycity.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, das neue Aparthotel im Gateway Gardens zu eröffnen, ist die Nähe zum Frankfurter Flughafen. Das Hotel liegt nur sieben Gehminuten vom Terminal 2 entfernt und bietet mit der S-Bahn eine gute Anbindung an die Frankfurter Innenstadt. Nach Aussage des irischen Unternehmens ist das Staycity-Haus perfekt für Geschäftsreisende geeignet. Auch Freizeitgäste, die die Museen, historischen Gebäude und die lebendige Kunst- und Kulturszene der Region besuchen möchten, sind in Gateway Gardens perfekt aufgehoben.

„In unseren Gesprächen mit Staycity wurde sehr schnell deutlich, dass Gateway Gardens der perfekte Standort für das jüngste Aparthotel des Unternehmens ist. Die internationalen Gäste sind hier ganz nah an einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands. Von hier aus erreichen sie in nur wenigen Gehminuten den Frankfurter Flughafen, sind via S-Bahn innerhalb kurzer Zeit in der Frankfurter City und am Hauptbahnhof. Zudem haben ist eines der wichtigsten Autobahnkreuze direkt vor der Tür. Diese exzellente Anbindung ist besonders für internationale Geschäftsleute von großer Bedeutung.“ so Eric Menges, Geschäftsführer der FRM GmbH.