Das französische Konsortium VITAPROTECH-Group eröffnet zwei neue Firmen in Rüsselsheim -

Die internationale Business-Community von Frankfurt RheinMain wächst weiter: In Rüsselsheim hat die französische VITAPROTECH-Group zwei Firmen gegründet.

Dabei wurde das Unternehmen von der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Rüsselsheim unterstützt.

Udo Bausch, Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim und Mitglied des Aufsichtsrates der FRM GmbH: „Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist es sehr erfreulich, wenn sich ein internationales Unternehmen entscheidet, sich in unserer Region und Stadt anzusiedeln. Im Fall der französischen VITAPROTECH-Group können wir uns sogar über gleich zwei Firmenansiedlungen in Rüsselsheim freuen. Für mich ist das ein deutliches Zeichen, dass unsere Stadt für französische Unternehmen immer attraktiver wird. Es zeigt auch, dass unsere Standortentwicklung vor Ort mit den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Wirtschaftsförderung und die internationale Vermarktung in Zusammenarbeit mit der FRM GmbH sehr erfolgreich funktioniert und das richtige Konzept für uns ist.“

VITAPROTECH ist französischer und europäischer Marktführer im Bereich Premium-Sicherheitslösungen für Industriestandorte und kritische Infrastruktur. Die derzeit 14 Unternehmen der Gruppe entwickeln, produzieren und vertreiben maßgeschneiderte Hard- und Software für Sicherheitslösungen, die den Zugang zu besonders sicherheitsrelevanten Bereichen wie Kraftwerke, Gefängnisse, Industrieinfrastrukturen und Bankinstituten sichern. Dazu zählen u.a. den Perimeterschutz, die Videoüberwachung, Einbruchsüberwachung, Besucherverwaltung und Zutrittskontrolle mittels umfangreicher und durchgängig cybersicherer Lösungen oder Infrarotbarrieren und Detektionskabel. Gegründet wurde die VITAPROTECH-Group 2014. Seitdem hat das Unternehmen erfolgreich ein Netz von Vertretungen und Vertriebspartnern in Frankreich und im Ausland auf- und ausgebaut. Namhafte Kunden des Unternehmens sind beispielsweise der Flughafenbetreiber Aéroports de Paris, Sanofi, Airbus, Total, PSA, Nestlé, Lidl, die französische Eisenbahngesellschaft SNCF oder auch das französische Justizministerium.

Am Standort Rüsselsheim haben sich die Firma SORHEA GmbH und die TIL TECHNOLOGIES GmbH angesiedelt. Nach Angabe des Unternehmens ist die Eröffnung der SORHEA GmbH ein erster Schritt in der Internationalisierung der VITAPROTECH-Gruppe im DACH-Raum.

„Unser Ziel ist es, Deutschland zu unserem zweitgrößten Markt nach Frankreich zu machen, wo SORHEA einen Umsatz von 8 Millionen Euro hat. Wir gehen davon aus, bis 2022 zwischen 15 und 20 Projekte pro Jahr zu gewinnen. Der deutsche Markt birgt ein enormes Potenzial, da viele Standorte noch nicht mit fortschrittlichen Schutzvorrichtungen ausgestattet sind.“, so Benjamin Tate, Head of International Sales von SORHEA.

Die VITAPROTECH-Gruppe wurde während des gesamten Ansiedlungsprozesses von der FRM GmbH unterstützt. Die Experten der internationalen Standortmarketinggesellschaft koordinierten den Immobilienauswahlprozess in enger Abstimmung mit dem Unternehmen und der Region und stellten den Kontakt zu geeigneten Dienstleistern her.

„Wir erhielten 26 Immobilienangebote aus der Region Frankfurt RheinMain. Im Oktober 2021 begleiteten wir das Unternehmen zu mehreren Immobilienbesichtigungen. Die Wahl des Unternehmens fiel schließlich auf das Office twenty-M in Rüsselsheim.“, so Eric Menges, Geschäftsführer der FRM GmbH.

Beide Unternehmen SORHEA GmbH und TIL TECHNOLOGIES GmbH planen zunächst je fünf neue Arbeitsplätze und eine Investition von über 4 Millionen Euro. Zudem sind die Vorbereitungen für die Gründung einer dritten GmbH bereits angelaufen.