Chinesischer Automobilhersteller Chery eröffnet R&D und Design-Center in FrankfurtRheinMain -

Die Automobilbranche in FrankfurtRheinMain wächst weiter. Mit Chery Automobile kommt einer der bekanntesten chinesischen Automobilhersteller in die Region. Weltweit beschäftigt der Konzern etwa 14.000 Mitarbeiter. Chery wird in Raunheim Anfang 2019 ein Center für R&D und Design eröffnen. Mit dieser Standortentscheidung setzte sich die FrankfurtRheinMain gegen mehrere deutsche Mitbewerber durch.

Die Automobilbranche in FrankfurtRheinMain bekommt prominenten Zuwachs. Mit Chery Automobile lässt sich einer der bekanntesten chinesischen Automobilhersteller in der Region nieder. Das Unternehmen gehört zu den größten Herstellern von SUV und Fahrzeugen der Kompakt- und Mittelklasse in China. Weltweit beschäftigt der Konzern etwa 14.000 Mitarbeiter. Chery wird in Raunheim Anfang 2019 ein Center für R&D und Design eröffnen. Mit dieser Standortentscheidung setzte sich die Region FrankfurtRheinMain bei der Standortauswahl gegen mehrere deutsche Mitbewerber durch. Das internationale Standortmarketing hatte Chery schon seit vielen Jahren im Visier. Die Ansiedlung kam mit Unterstützung der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region in enger Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung der Kreises Groß-Gerau zustande.

„Es ist ein großer Erfolg für FrankfurtRheinMain, dass es allen Beteiligten gemeinsam gelungen ist, Chery Automobile in der Region anzusiedeln. Wichtig dabei war vor allem die hervorragende Zusammenarbeit zwischen unserem Büro in China, unseren China-Experten in FrankfurtRheinMain, der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau sowie der Stadt Raunheim und des Städtenetzwerkes Drei gewinnt. So bekam Chery zu jedem Zeitpunkt die optimale Unterstützung.“, sagt Eric Menges, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region (FRM GmbH). „Unser Büro in Shanghai steht seit 2006 in Kontakt mit dem Unternehmen. Wir erfuhren daher frühzeitig, dass Chery plant, ein R&D Center in Deutschland zu eröffnen und konnten das Unternehmen von den Standortvorteilen unserer Region überzeugen. Mit dieser Ansiedlung baut FrankfurtRheinMain seine Rolle als führender Standort asiatischer Automobilhersteller in Europa weiter aus.“

Thomas Will, Landrat des Kreises Groß-Gerau ergänzt: „Einer der wichtigsten Gründe für die Entscheidung von Chery, das R&D Center im Airport Garden in Raunheim anzusiedeln, ist die Kombination aus repräsentativer Fläche, Infrastruktur und Erweiterungsmöglichkeiten. Auch die wirtschaftliche Stärke der Region FrankfurtRheinMain und die exzellente Verkehrsanbindung sind nicht zu unterschätzende Ansiedlungsargumente.“

Chery wurde 1997 in Wuhu in der Provinz Anhui gegründet. Das erste Fahrzeug des Unternehmens rollte 1999 vom Band. Mittlerweile produziert der Automobilhersteller etwa 700.000 Autos im Jahr. Die Modellpalette von Chery ist groß. Insgesamt stehen über 20 verschiedene Fahrzeuge in insgesamt 80 Ländern zur Auswahl. Mit etwa 110.000 Export-Einheiten in 2017 ist Chery seit bereits 15 Jahren der größte Pkw Exporteur Chinas.

Chery terhält derzeit zwei Forschungszentren in China und insgesamt 14 Produktionsstandorte, mit vier Hauptwerken in China. Chery betreibt unter anderem Joint Venture Unternehmen mit Jaguar LandRover in China und CAOA in Brasilien.

Im Rahmen seiner globalen R&D-Strategie plant Chery Automobile in den ersten 12 Monaten zunächst die Schaffung von ca. 30-50 Arbeitsplätzen in FrankfurtRheinMain.

In FrankfurtRheinMain haben bereits zahlreiche R&D und Design-Center großer asiatischer Automobilunternehmen ihren Sitz. Die Region genießt in der Branche einen hervorragenden Ruf als neutraler Automobilstandort und hat einzigartige Stärken in der Entwicklung von innovativen Fahrzeugen. Unternehmen finden hier die Ingenieure und Fachkräfte, die sie benötigen, um ihre Fahrzeuge erfolgreich weiterzuentwickeln. Auch die zentrale Lage der Region in Europa sowie eine hervorragende Infrastruktur sind überzeugende Argumente für die Ansiedlung von R&D und Design-Centern.