EIN LAND MIT VIELEN GESICHTERN

Deutschland hat viele Gesichter – auch geografisch gesehen. Es liegt mitten in Europa und ist damit zentrales Bindeglied zwischen Ost und West, aber auch zwischen Skandinavien und dem Mittelmeerraum. Diese ideale Lage und eine exzellente Infrastruktur machen Deutschland zum Dreh- und Angelpunkt für wirtschaftliche Aktivitäten auf dem gesamten Kontinent. Neun Länder sind direkte Nachbarn der Bundesrepublik: Dänemark, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Österreich, die Tschechische Republik und Polen. Das schafft hervorragende Bedingungen für europaweite Geschäfte. Deutschland hat bei ausländischen Investoren einen guten Ruf. „Made in Germany“ zeugt noch immer von hoher Qualität.

 

  • Mit höchstem Bruttonationaleinkommen und größter Einwohnerzahl wichtigster Markt in Europa

  • Viertgrößte Volkswirtschaft hinter den USA, China und Japan

  • Drittgrößte Exportnation weltweit

  • Durch die zentrale Lage sind alle europäischen Märkte optimal zu erreichen

  • Hervorragende Infrastruktur und ausgezeichnete Verkehrsanbindung

  • Enge Vernetzung von Wirtschaft und Forschung

  • Spitzenpositionen in Wachstumsmärkten wie Informations- und Kommunikationstechnologien, Energiewirtschaft, Umweltschutz, Automation, Chemie, Pharmazie und Biotechnologie

  • Innovative, international agierende Unternehmen

  • Hoch qualifizierte Mitarbeiter durch international anerkanntes Ausbildungssystem

  • Politische Stabilität, verlässliche Administration sowie Schutz des Eigentums von Unternehmen und Privatpersonen

  • Rechtssicherheit

  • Vergleichsweise freie Lohn- und Preisbildung

  • Sehr niedrige Inflationsrate

  • Offenheit für ausländische Investoren

  • Ausgezeichnete Telekommunikationsinfrastruktur